Jedes Kind kann richtig schreiben. Wenn es ihm richtig erklärt wird. Deshalb gibt es jetzt für Schüler und deren Eltern ERSTE HILFEstellung beim Erlernen der Vereinfachten Ausgangsschrift (VA) Ab dem ersten Schuljahr gibt das Buch "Die runde VA" (zu beziehen über www.europhi.de) bewährte Tipps und nachhaltige Ratschläge für das Schreibenlernen im Sinne der Schreibschrift.

Die_runde_VA Der Ratgeber für Lehrer und Eltern, deren Kinder die VA lernen müssen. Mit einer Vorlage, wie sie für Kinderhände sein muss - jeder Buchstabe mit jedem verbunden. Zum Abschreiben. Auch im Taschenformat.Diverse Videos auf YouTube oder auf unserer Website http://www.europhi.de/de/die-grundschule-ist-kein-streichelzoo/ erläutern die Methode, die richtige Stifthandhabung und warum eine trainierte Schreibetechnk schnelle rist als jeder PC.

Liebe Eltern, Ihr Kind ist in guter Gesellschaft und nicht das einzige, das nicht gut schreiben kann: Es ist eines von 3 Millionen. Für diese Kinder ist dieses Buch gemacht.

"Du kannst in 4 Wochen besser schreiben.
Versprochen! Andere haben es geschafft - Du schaffst es auch!"

"Stell dir vor, dein Füller ist ein Rennwagen und du fährst mit ihm formel-1-mäßig zwischen zwei Linien - fährst du dann zickzack oder lieber in runden Kurven? Richtig, du fährst in runden Kurven. Und das muss man beim Schreiben auch tun." So beginnt das Schreibprogramm für Kinder ab 5 Jahre. Schreiben soll ein harmonischer Bewegungablauf sein. Den lernt man nicht von allein oder "selbstorganisiert und eigenverantwortlich, er muss Kindern so erklärt werden muss, dass sie ihn verstehen. Wer lesbar, schnell und fließend schreiben will, muss die Buchstaben-Bewegungen kennen und sie "wie aus einem Guss" verbinden. Das üben wir.

Die wissenschaftlich gestützte Methode von Susanne Dorendorff gibt den Kindern ihre Handschrift zurück, und damit wieder Selbstvertrauen. Neue Erkenntnisse (auch aus der Hirnforschung) erfordern neue Schreibregeln. Richtige Hand-Stifthaltung und gezieltes Training ermöglichen innerhalb weniger Tage oder Wochen stressfreies Schreiben für jeden Schüler.

Fördern Sie die Handschrift Ihres Kindes, damit beide stark werden.

> Vereinfachte Ausgangsschrift wird rund

Seine Mutter schreibt nach nur 5 Wochen Übung:

Sehr geehrte Frau Dorendorff, ich möchte mich bei Ihnen bedanken, denn nach drei Jahren Schul-Horror habe ich als Mutter endlich auf einige Dinge eine sinnstiftende Antwort gefunden. Mein Kleiner hat in seinen vier ersten Schuljahren Einiges durchgemacht: Schreibangst, Schreibstörung, komplette Schulverweigerung, Angststörung und Panikattacken. Im dritten Schuljahr haben wir ihn testen lassen, weil seine Lehrerin ihn sitzen bleiben lassen wollte und ich selbst begann, an seiner Intelligenz zu zweifeln. Dass Mobbing und eine unverständige Lehrerin die Sache erschwerten, kommt hinzu. Und das war mir auch klar. Was ich mir allerdings nie erklären konnte, war, warum ein hochbegabtes Kind so eine schreckliche Abneigung dem Schreiben gegenüber hat. Die Übungshefte des zweiten Schuljahres (im ersten war's ja noch Druckschrift) gingen Tag für Tag mit Tränen und Dramen einher. Eine Ergotherapie sorgte für hysterische Weinkrämpfe. Wir waren als Eltern mehr als einmal mit unserem Latein - buchstäblich - am Ende. Jetzt endlich erschließt sich mir so vieles, nachdem ich über Ihre Internetseite gestolpert bin. Zum ersten Mal seit vier Jahren hat er verstanden, dass die Handschrift etwas mit ihm selbst zu tun haben darf... dass es seine EIGENE Handschrift werden darf, die er da entdeckt. Und er ist fasziniert davon. Zum ersten Mal macht es ihm Spaß. Ich möchte Ihnen für Ihr Engagement danken, und dafür, dass Sie sich der Jungen und ihrer Handschrift angenommen haben. Meine Mutter war Konrektorin und hat bis zu ihrem Ruhestand gegen die VA gekämpft. Sie hat am Ende noch - gegen den Willen des Schulamtes - Lateinische Ausgangsschrift gelehrt. Dass mein Kind nun Opfer der VA werden musste, birgt eine besonders bittere Ironie.

Starke Handschrift - starke Schüler!

Wer die Schreibweise seines Kindes rechtzeitig fördert und ausbilden läßt, erspart ihm psychische Probleme in der Schule und später im Beruf. Eine gute Handschrift wirkt auf viele Lebensbereiche positiv ein.

Eine starke Handschrift...

Ein Alphabet allein macht keine gute HANDschrift. Alphabete sind totes Design. Nur, wer die Hand(bewegungen) beim Schreiben beherrscht, beherrscht auch die Buchstaben. Dann wird von grafomotorischen Störungen keine Rede mehr sein.

Susanne Dorendorff Liebe Eltern,
meine Arbeit als Schreibbewegungsforscherin, Dozentin und Handschrift-Coach hat mir immer wieder vor Augen geführt, welche Schäden die fehlende Schreibkompetenz der Schulen bei Kindern und Erwachsenen anrichtet.

In unseren Handschrift-verbessern-Coachings, die die entstandenen Schul-Schäden beheben helfen, erleben wir vor allem positive psychische Wirkung, sobald die Verbesserung der Handschrift eintritt. Diese Erfahungen und Erkenntnisse sind zu einer Methode verschmolzen, die es jedem ermöglicht, seine Handschrift zu verbessern. Diese Methode ist nach mir benannt. Das bedeutet,ich stehe mit meinem Namen für Seriosität, Handschrift-Kompetenz und Vertrauen.

Sie und Ihr Kind können jetzt mithilfe dieses E-Buchs davon profitieren!

Ich wünsche Ihnen viel Spaß und Erfolg beim Autorennen zwischen den Linien!
Susanne Dorendorff

Gründerin des Handschrift-Instituts www.europhi.de